Home PageAgb

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen im Rahmen von Kaufverträgen, die über den Onlineshop Blackforest Precision zwischen der Jagd- und Schießschule Bach GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Andreas Bach, – im Folgenden „Verkäufer“ – und dem Kunden – im Folgenden „Kunde“ – geschlossen werden.

§ 1 Geltungsbereich
Vorbehaltlich individueller Absprachen und Vereinbarungen, die Vorrang vor diesen AGB haben, gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote des Verkäufers ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
Geschäftsbedingungen des Bestellers oder Dritter finden keine Anwendung, auch wenn der Verkäufer ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widerspricht.

§ 2 Angebot und Vertragsschluss
(1) Der Vertrag kommt zustande mit der Jagd- und Schießschule Bach GmbH, Gartenstraße 35, 75382 Althengstett.

(2) Die wesentlichen Merkmale der Waren ergeben sich aus der jeweiligen vom Verkäufer eingestellten Produktbeschreibung.

(3) Alle Angebote in dem Onlineshop des Verkäufers stellen lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, dem Verkäufer ein entsprechendes Kaufangebot für die Ware zu unterbreiten. Mit dem Anklicken des Bestellbuttons gibt der Käufer ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Sobald die Bestellung beim Verkäufer eingeht, erhält der Kunde eine Bestätigung über seine Bestellung, in der Regel per E-Mail. Die Bestellbestätigung gilt zugleich als Auftragsbestätigung, außer bei erwerbsscheinpflichtiger Ware. Hier wird nach erfolgter Prüfung der Erwerbsberechtigung durch den Verkäufer dem Käufer eine gesonderte Auftragsbestätigung zugesandt.

(4) Der Kunde hat die Möglichkeit, die ausgewählten Waren unverbindlich in einem virtuellen Warenkorb zu sammeln. Vor Absendung der Bestellung werden alle Bestelldaten in einem Fenster angezeigt und können überprüft und gegebenenfalls korrigiert werden. Erst mit der Auswahl „Jetzt kaufen“ gibt der Käufer einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Artikel ab.

§ 3 Erwerbsscheinpflichtige Waren
Waren, die dem Waffengesetz unterliegen, dürfen vom Kunden nur dann bestellt werden, wenn dieser eine entsprechende Legitimation vorweisen kann. Dabei handelt es sich, in Abhängigkeit von der gewählten Ware, um einen gültigen Jagdschein, Waffenschein, Munitionserwerbsschein, einer Waffenbesitzkarte oder einem Altersnachweis. Die Legitimation muss durch die Vorlage einer beglaubigten Abschrift, einer beglaubigten Fotokopie oder des Originals bei Selbstübergabe nachgewiesen werden. Erwerbsscheinpflichtige Ware ist im Onlineshop als solche kenntlich gemacht (EWB).

§ 4 Vertragsgegenstand, Lieferung und Lieferzeit
(1) Vertragsgegenstand sind die im Rahmen der Bestellung vom Kunden ausgewählten und in der Bestell-/Auftragsbestätigung genannten Waren oder Dienstleistungen zu den im Onlineshop genannten Endpreisen. Fehler und Irrtümer sind hier vorbehalten, insbesondere in Hinblick auf die Verfügbarkeit von Waren.

(2) Ist das vom Kunden bestellte Produkt zum Zeitpunkt der Bestellung nicht lieferbar, teilt der Verkäufer dies dem Kunden in der Bestell-/Auftragsbestätigung mit. Ist die Ware dauerhaft nicht lieferbar, sieht der Verkäufer von der Annahme des Kaufangebots ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

(3) Die Lieferung der Ware erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse, sofern nicht anders angegeben. Sämtliche Angaben zur Verfügbarkeit und Lieferzeit sind voraussichtliche Angaben und stellen keine verbindlichen Liefertermine dar. Die Liefer- und Versandkosten werden bei der Bestellung der Produkte ausgewiesen und sind vom Kunden zu tragen. Es erfolgt keine Lieferung an Packstationen.

(4) Bei hohem Warenwert (über EUR 2.500,00) werden die Sendungen versichert. Die zusätzlichen Kosten für die Transportversicherung belaufen sich auf EUR 15,00 pro Sendung und werden zusätzlich zu den Versandkosten berechnet.

(5) Erwerbsscheinpflichtige Ware wird durch den Lieferer nur eigenhändig an den legitimierten Kunden übergeben. Die hierfür anfallende Gebühr ist vom Kunden zu tragen.

§ 5 Preise und Zahlung
Alle im Shop angegebenen Artikelpreise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sind Endverkaufspreise. Kosten für Versand und Verpackung werden zusätzlich erhoben.
Die Zahlung erfolgt per Vorkasse (Überweisung, PayPal), in bar bei persönlicher Übergabe oder per Rechnung. Zahlungen per Rechnung werden erst für Folgebestellungen nach der ersten Bestellung akzeptiert und werden innerhalb von 10 Tagen nach dem Datum der Rechnungsstellung fällig.
Ab einem Warenwert von mehr als 2500€ ist eine Rechnungsstellung nicht möglich.

§ 6 Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers.

§ 7 Sachmängelgewährleistung und Haftung
Der Verkäufer haftet für Sachmängel im Rahmen der geltenden gesetzlichen Vorschriften nach § 434 BGB.

§ 8 Widerrufsbelehrung
Der Käufer hat das Recht, den mit dem Verkäufer geschlossenen Vertrag ohne Angabe von Gründen binnen 14 Tagen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Tag, an dem die Ware vom Käufer oder einem von diesem benannten Dritten in Empfang genommen wurde.
Im Fall des Widerrufs hat der Käufer den Verkäufer innerhalb der oben genannten Frist in schriftlicher Form zu informieren. Dies kann per E-Mail oder auf dem Postweg geschehen. Die Widerrufserklärung ist zu richten an:
Jagd- und Schießschule Bach GmbH
Gartenstraße 35
75382 Althengstett
info@schiessschule-bach.de

Der Verkäufer verpflichtet sich, im Falle eines Widerrufs alle vom Kunden erhaltenen Zahlungen, inklusive der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Widerruf des Vertrags beim Verkäufer eingegangen ist, zurückzuerstatten. Für die Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet wie bei der ursprünglichen Zahlung, außer es werden ausdrücklich andere Vereinbarungen getroffen. Es fallen für den Kunden keine Entgelte für die Rückzahlung an. Die Rückzahlung kann verweigert werden, bis der Verkäufer die Ware zurück erhalten hat oder bis der Nachweis erbracht ist, dass der Käufer die Ware zurückgesendet hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Die Rücksendung der Ware erfolgt an die dem Käufer mitgeteilte Adresse.
Die Kosten für die Rücksendung der Ware trägt der Käufer.

§ 9 Datenschutzerklärung
Kundenbezogene Daten werden ausschließlich für die Abwicklung von Bestellungen verwendet. Die Speicherung und Verarbeitung von Kundendaten erfolgt unter Beachtung der Vorschriften der Bundesdatenschutzgesetze (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG). Kundendaten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ausgenommen hiervon sind erwerbsscheinpflichtige Waren, bei welchen die notwendigen kundenbezogene Daten an die zuständige Behörde gemeldet werden müssen.

§ 10 Anwendbares Recht
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, Gerichtsstand Stuttgart. Vertragssprache ist deutsch.

Stand: Dezember 2015

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

X